Skip to main content

In der Liebe ist ja bekanntlich alles erlaubt - nur unfreiwillige Gewalt und Sex mit Kindern, das geht gar nicht. Ansonsten kann eigentlich jeder machen, was er oder sie will, der Lust an der Erotik und dem guten Gefühl, zusammen zu sein, sind keine Grenzen gesetzt. Insofern es beide mögen, ist die Welt in Ordnung.

Nur muss man eben manchmal auch darauf vorbereitet sein, dass man für seine Wahl schräg angesehen wird. Die Gesellschaft mag ja Vieles tolerieren, aber gutheißen tut sie das deshalb oft lange noch nicht. Die Konstellation ältere Dame und junge Mann oder umgekehrt.

Und manchmal ist es auch einfach nur der blanke Neid, der Kopfschütteln und eben erwähnte Blicke auslöst.

Der ältere Sugerdaddy und sein junges Sugarbabe

Manchmal sieht es auf den ersten Blick dann doch ein wenig grenzwertig aus - ein blutjunges Mädchen, in rosa Hot Pants, zwei unschuldigen Bauernzöpfen, mit Bauchnabel-Piercing und wenn sie dann noch das letzte aller Klischees bedienen will, auch noch stilecht mit einem Lolly-Pop im Mund, der nicht geschminkt ist und trotzdem so verführerisch glänzt wie eine schwarze Perle in einer seltenen Muschel.

Sie geht die Schaufenster entlang und sieht sich die Auslagen der Mode-Häuser an, welche eben Mode für diese Mädchen machen - mit viel Strass-Gesteine, Jeans mit billigen Nieten und einfach eine Menge Rosa und Bling-Bling.

Sie läuft an der Hand von einem Sugardaddy, der seine letzten drei Haare auf dem Kopf versucht, irgendwie durch Tönungen und Gel in eine jüngere Form zu bringen, als ihnen eigentlich zusteht und man möchte sich gar nicht vorstellen, was er mit den ganzen Haaren an seinem Körper gemacht hat, die man jetzt nicht sehen kann.

Er hat nur Augen für das junge Sugarbabe und sie lächelt ihm von Zeit zu Zeit aufmunternd zu und berührt ihn immer wieder, zwar nicht unsittlich in der Öffentlichkeit, aber doch eindeutig. Die beiden entern zusammen eines dieser Mode-Häuser und der alte Mann wird erst mal neu eingekleidet - was einfach nicht gutgehen kann, alten Männern ohne Haare stehen strassbesetzte Jeansjacken und T-Shirts mit Totenköpfen drauf einfach nicht mehr.

Egal - er hat nur Augen für diesen jungen Körper und endlich einmal wieder das Gefühl, sich am Jungbrunnen zu laben.

Daddy, Daddy, Sugardaddy Coooool....

Willkommen in der Welt der Sugarbabes und Sugardaddies. Für die beiden ist die Welt gerade in Ordnung. Es sind die neidischen Spießer, die dieses Glück nicht fassen können, auch nicht wollen, denn dem Spießer fällt es grundsätzlich ungemein schwer, dass andere glücklicher mit sich und der Welt sind, als sie selbst. Spießer sind im Allgemeinen sehr, sehr unglückliche Menschen, sie sind wie abgestandener Essig auf einer Hochzeitstorte.

Denn was ist schon dagegen zu sagen, dass sich ein Sugarbabe einen Sugardaddy geangelt hat - es hat sie ja keiner dazu gezwungen und es ist nichts dagegen zu sagen, dass sie auf seine Kosten einkaufen geht. Er macht das gerne, denn, sind wir ehrlich, er hat ja auch eine Menge davon. Dabei geht es gar nicht nur um Sex, auch wenn der sicherlich im Vordergrund steht.

Es gibt nichts schöneres auf der Welt für einen alten Mann, der langsam mal dem Tod ins Gesicht schauen muss, als einen festen, gut gebauten Mädchenkörper und junge Lippen, die nach Lolly-Pops schmecken. Der alte Mann und der Lutscher. Klar, er hat Sex wie seit Jahren nicht mehr, und nur weil ein Mann langsam alt wird, heißt das noch lange nicht, saß er keine Libido mehr hat - ganz im Gegenteil.

Männer kennen einen zweiten Frühling und werden mit Mitte 50 noch mal so geil wie mit 15. Nur die Spießer unterdrücken ihren Sextrieb und leben diesen nur noch vor dem aufgeklappten Lab-Top aus. Ein richtiger Mann aber will immer Beute machen - je jünger diese ist, desto besser, machen wir uns da nichts vor, liebe Herrschaften.

Gegensätze ziehen sich an...und wieder aus

Es ist nicht nur der Sex, der in so einer Sugarbabe-Sugardaddy Konstellation zählt - der Mann fühlt sich bei einem jungen, unbedarften Mädchen auch wieder jung und unbedarft, darf einmal seine Lebenserfahrung vergessen, allen angesammelten Zynismus wieder mit einem Eisbecher mit Sahne runterspülen und herzlich über Gerüchte lachen, die das Mädchen aus den Klatschspalten einer Zeitung hat, von der der alte Mann noch nie etwas gehört hat.

Wo vorher nur noch Grau in Grau vor ihm lag, sieht er jetzt auf einmal wieder einen Regenbogen und Einhörner - und sein Horn in der Hose. Die Spießer sagen dann: ´Aber das arme Mädchen´ - aber warum sagen sie das?

Sie tun so, als gäbe es irgendwo einen Markt für junge Mädchen, die gezüchtet werden und dann an den Meistbietenden verkauft, sobald sie geschlechtsreif sind. Und das ist natürlich totaler Unsinn. Sie ist nicht korrumpiert von dem Geld des Alten, sondern fasziniert von seiner Lebenserfahrung, von seiner Reife, die sie bei Gleichaltrigen nicht finden kann. Er gibt er neue Einblicke in eine Lebensweisheit, die sie nicht kennt, aber kennen lernen will.

Sie gibt dafür einen tiefen Schluck aus dem Jungbrunnen und ihre Lippen, die nach Lolly-Pops schmecken. Es ist eine Win-Win Situation. Also - liebe Sugarbabes und Sugardaddies - pfeift auf die neidischen, hämischen Blicke der anderen, ihr wisst, dass ihr keinen Fehler macht. Ihr genießt es nur, das Dasein - und genau so wird die Welt wieder ein besserer Ort.

Escortservice MeineBegleitung.com Telefonfee

0176 54 000 903

Mo.- Fr. 12:00 - 20:00

Sa., So. 13:00 - 18:00