Skip to main content

Die Anleitung für den Zungenkuss

Jede Kussart hat so ihre eigene Bedeutung. Vom Lippenkuss bis hin zum Schmetterlingskuss gilt der Kuss in unserer westlichen Kultur als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und auch Zuneigung, nicht zu vergessen auch als Bestandteil sexueller Betätigung. In unserem Erotik Guide erklären wir alles über diese Kussart.

Der Zungenkuss, auch French Kiss oder Seelenkuss genannt ist eine besonders intime Form zu küssen. Interessanterweise, um einen kleinen Exkurs in die Tierwelt zu unternehmen, wurden auch die Primatenarten Bonobos und Orang-Utans dabei beobachtet. Bei allen anderen Tieren gibt es diese innige Form der Zuneigung oder Liebe nicht.

Der Zungenkuss – Ein bezaubernder Trick der Natur Redefluss zu stoppen

Erotikguide Zungenkuss
Anleitung zum Zungenkuss

In der Regel gehört diese erotische Spielart der Lippen und Zunge zum sexuellen Vorspiel, da sie als sehr erregend und erotisch empfunden wird. Und es ist nicht nur ein Kuss, es ist viel mehr, denn in unserem Körper beginnen viele Impulse zu starten und unsere Gefühle fahren beim Küssen Achterbahn, wenn man die richtige Technik beherrscht und den passenden Partner hat.

Durch die Zunge werden Impulse von der Zungenspitze direkt in das Nervensystem geleitet, was nicht nur eine höhere Durchblutung der Geschlechtsorgane zur Folge hat, sondern das ganz besondere Kribbeln nicht nur im Bauch auslöst, sondern auch viel tiefer.

Die Lust sich hinzugeben oder sich in emotionaler Sicht aufzugeben wird im lustvollen Öffnen gegenüber dem meist fordernden oder auch anfangs verspielten Zungenkuss ausgedrückt. Kein Kuss ist so fordernd, denn bei dieser Form des Küssens liegt die Konzentration mitten auf die Wahrnehmungsorgane des Partners, was die komplette Integrität eines Menschen meint und sich auf seine Ganzheit konzentriert.

Es gibt nichts Persönlicheres als das Gesicht eines Menschen oder einer Escortlady, das man auf diese Art und Weise gut erforschen kann. Doch nicht nur Macht und Hingabe durch diesen Kuss spielen eine Rolle. Er ist auch davor eine wilde Ergänzung der sexuellen Verschmelzung im Hinblick auf einen Höhepunkt.

Doch nicht nur liebevoll und sexuell anregend, sondern auch gesundheitsfördernd ist ein Kuss, da er das Herz und das Immunsystem stärken soll. Abhängig von der Kussintensität bewegen sich bei uns bis zu 34 Gesichtsmuskeln. Der Körper bildet Hormone, der Herzschlag erhöht sich und der Blutdruck steigt.

Kussarten

  • Handkuss
  • Intimkuss
  • Küsschen
  • Spitzkuss
  • Luftkuss
  • Nasenkuss
  • Schmetterlingskuss
  • Schmerzkuss

Der perfekte Zungenkuss – Geheimnisvoller Tanz der Zungen

Erotikguide Zungenkuss Lippen
Das Geheimnis des perfekten Zungenkusses

Mal wild, mal zart oder auch mal stürmisch und mal verhalten. Jede dieser Arten kann einen perfekten Zungenkuss ausmachen. Erlaubt ist was gefällt, dennoch ist es eine Kunst für sich, genau das zu erkennen. Diese Anleitung für den Zungenkuss wird Ihnen helfen.

Der perfekte Kuss sollte eher langsam anfangen, wie ein vorsichtiges Herantasten oder Anklopfen, damit der Partner nicht gleich mit dem Charme einer Kavallerietrompete überrumpelt wird. Eine vorsichtige Berührung der Zungenspitze des Partners und ein langsames Umspielen von Lippen und Zunge führen zum Erfolg. Geht man behutsam Schritt für Schritt vor, wird der Partner sicher mit seiner Zunge sanft auf den Kuss antworten.

Spiele mit der Zunge des Partners, verwöhnen den Mund oder die Lippen mit kreisenden Bewegungen. Mit vorsichtigem Knabbern und Saugen an den Lippen fordert man den Partner neckisch heraus und jagt ihm oder ihr wohlige Schauer über den Rücken.

Eine kleine Pause ist erlaubt und gewollt, damit man sich tief in die Augen blicken kann und sanftes Knabbern am Hals oder den Ohrläppchen deines Partners steigert die Erotik des Momentes ungemein. Küsse, die eine heiße Spur über den Hals hinauf bis zu den Lippen ziehen, lassen die Glückshormone verrücktspielen. Diese Erfahrung hat wohl schon jeder gemacht, wenn der Körper durch einen Kuss von Kopf bis Fuß wie elektrisiert ist.

Ein perfekter Zungenkuss ist wie ein Paartanz, ein Schritt nach vorne erfordert auch einen Schritt nach hinten. Hier muss man auf die Signale des Partners achten, da es sonst nicht funktioniert. Wenn die Chemie jedoch stimmt, wird der perfekte Zungenkuss beide Partner noch näher bringen und es kribbelt auch in anderen Körperregionen. Zungenküsse bringen oft verborgene Saiten zum Klingen. Und nicht vergessen, keiner küsst gleich!

Sogar am 28. August 2011 wurde bei den MTV Awards dem Schauspieler Robert Pattinson der Preis für den besten Kuss verliehen. Im Mai 2015 postete Kim Kardashian den intimen Kuss mit ihrem Mann Kanye West und auch 2012 durfte das deutsche Fernsehpublikum den Zungenkuss zwischen Barbara Schöneberger und Ina Müller bei der Echo-Verleihung mitverfolgen. Der Kuss in der Öffentlichkeit ist gesellschaftsfähig geworden, wobei in trauter Zweisamkeit sicher noch mehr passieren könnte. Am 6. Juli ist Tag des Kusses.

Video: 15 Arten sich zu küssen

Doch im Endeffekt kannst Du Dich auf die eigene Intuition verlassen, denn mit dem richtigen Partner und dem richtigen Gefühl läuft alles wie von selbst und verspricht die prickelnde Vorstufe von unglaublichem Sex zu werden. Doch keine theoretische Anleitung oder ein Übungs-Video ist so gut, wie die Umsetzung in praktischer Natur. Gute Tipps sind aber hilfreich, wenn man es anschließend mit viel Zeit selber ausprobiert. Übung macht den Meister, das weiß jeder.

Es gibt viele verschiedene und aufregende Varianten, wenn man auf den Partner eingeht und die Reaktionen aufmerksam beobachtet und sich dafür auf seine Intuition verlässt. Also keine Angst vor Experimenten, lernen kann jeder, wie und was dem Partner gefällt. Hast Du diese Schritte beherzigt, stehen weiteren erotischen Momenten nichts mehr im Weg.

Was man beim Zungenkuss falsch machen kann

Erotikguide Zungenkuss Paar
Dos and Don'ts beim Zungenkuss

Zu viel Denken sollte man auf keinen Fall. Schnell ist der perfekte Zungenkuss dann dahin! Und zur Beruhigung kann man sagen, dass es nur wenige schlechte Küsser und Küsserinnen gibt. Doch ein paar Dinge, sollte man unbedingt beherzigen bzw. nie tun. Fast jeder hatte schon Erfahrungen, die man lieber vergessen möchte.

Ein absolutes Tabu ist der Einsatz Deiner Zunge als Schiffsschraube. Turbo-Rotieren und wildes Herumstochern im Mund von deinem Partner oder deiner Partnerin ist nicht nur unangenehm, sondern macht die sinnlichen Momente zunichte. Stattdessen ist Interaktion gefragt und natürlich das sanfte Berühren mit Lippen und Zungenspitze.

Auch das Spiel „Ich lege einen Waschlappen in Deinen Mund und warte ab, was passiert" ist streng verboten. Schließlich soll ein Zungenkuss schön sein, sanft wie die zarteste Berührung und doch leicht und fordernd. Küssen ist Partnerarbeit und sollte auf der einen Seite entspannen und auf der anderen Seite richtig Spaß machen.

Darauf kommt es total an beim Zungenkuss

Damit küssen und geküsst werden weiter eine prickelnde Angelegenheit bleibt, sollte man auch bedenken, dass hemmungsloses Lecken nicht zu den besten Einfällen gehört. Speichel von anderen im ganzen Gesicht mögen die meisten Menschen nicht so gern und ist einfach nur unhöflich. Ein wenig Zungenspiel außerhalb des Mundes ist in Ordnung, solange man es nicht übertreibt. Keiner möchte sich mit einem genervten Kommentar konfrontiert sehen und verdorbener Stimmung.

Knabbern am Ohr, am Hals oder ein wenig in den Kuss eingebaut ist schon eher etwas für Fortgeschrittene. Dennoch bleiben kleine Bisse Geschmackssache und Du solltest genau auf die Reaktion Deines Partners oder Deiner Partnerin achten.

Und last but not least Augenkontakt. Ob man nun den Freund, die Freundin, ein Mädchen oder seine spontane Zufallsbekanntschaft beim Küssen anschaut oder die Augen schließt, ist jedem selbst überlassen. Doch wer die Augen öffnet, sollte den Partner fokussieren und nicht den Anschein erwecken, als sei man abgelenkt durch die Umgebung. Schnell ist der perfekte Zungenkuss dahin und das ist in jeder Beziehung unbefriedigend. Romantischer ist es, den Kopf auszuschalten, die Augen zu schließen und zu genießen.

Wo kann ich den Zungenkuss richtig üben?

Erotikguide Zungenkuss Kuss
Den Zungenkuss durch Übung perfektionieren

Guter Rat ist teuer, wenn man zwar gerne küsst, aber dafür das Gefühl hat, dass es dem Partner nicht gefällt oder man schlichtweg keine Übung hat, weil man vielleicht zu schüchtern ist. Nicht immer stehen Probanden zur Verfügung und das Durchstöbern von Tipps und Tricks in Foren führt auch nicht zum Erfolg. Die Praxis macht es aus.

Du möchtest etwas lernen, was alles bis jetzt erfahrene in den Schatten stellt? Es ist so einfach. Über die Escort-Agentur MeineBegleitung.com kann man sich etwas mehr Praxis-Erfahrung und Übung unter Anleitung holen. Bezaubernde Escort-Ladies und Kavaliere weihen Interessierte in die Kunst des Küssens ein. Langsam, erfahren und kunstvoll. Ein bisschen Übung hat noch niemandem geschadet und mit wahren Könnern dieser Kunst wird es zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Ein Moment der Ekstase beim Dating aufleben lassen

Diskret werden die Kontakte zur richtigen Person über unseren Escortservice vermittelt und vorab hat man die Gelegenheit in jedem Profil zu lesen, was die Escort-Lady oder der Kavalier über sich geschrieben hat. Ein erster Schritt ist somit bereits getan und für ein Date ist man nur noch einen Klick oder einen Anruf entfernt.

  • Diskrete Vermittlung zu den passenden Kontakten.
  • Einen Paartanz der ganz besonderen Art kennenlernen.
  • Melden Sie sich bitte einfach per E-Mail oder gerne auch telefonisch bei weiteren Fragen.
  • Bezaubernde Ladies und Kavaliere geben ihr Können in entspannter Atmosphäre weiter.
  • Antworten auf viele Fragen erhalten.
Patricia Telefon

0176 54 000 903

Mo.- Fr. 12:00 - 20:00

Sa., So. 13:00 - 18:00