Skip to main content

Sex an außergewöhnlichen Orten – Erlebnisse die ein Leben lang in Erinnerung bleiben

Was ist das Besondere am Sex an außergewöhnlichen Orten?

Natürlich muss für die Antwort auf diese Frage zuerst einmal geklärt werden, was unter einem außergewöhnlichen Ort im erotischen Kontext eigentlich zu verstehen ist. Denn während die außergewöhnlichen Orte für einige Menschen bereits unmittelbar außerhalb des eigenen Bettes beginnen, empfinden andere nicht einmal die heiße Nummer in der Öffentlichkeit als außergewöhnlich.

Besonders prickelnd beim Sex an außergewöhnlichen Orten ist natürlich immer die Abwechslung. Denn wer Sex jahrelang immer nur in der Missionarstellung im eigenen Bett erlebt, wird dieses Liebesspiel irgendwann nicht mehr als sonderlich befriedigend empfinden. Durch den Wechsel der Perspektive besteht die Möglichkeit, die eigenen Sexualität noch einmal ganz neu kennenzulernen. Denn außergewöhnliche Orte sorgen nicht nur für einen neuen Blickwinkel, sondern bieten oft auch Möglichkeiten für andere Stellungen und damit für ein anderes Lustempfinden.

Je nach Wahl des außergewöhnlichen Ortes besteht auch immer ein gewisses Risiko, beim Sex ertappt oder beobachtet zu werden. Genau dieses Risiko kann als ein besonderer Kick empfunden werden, der sich im eigenen Schlafzimmer so eben nicht erleben lässt.

Häufig wird bereits die „Anreise“ an einen außergewöhnlichen Ort als lustvoll und prickelnd empfunden. Denn es eben die nicht alltäglichen, außergewöhnlichen Erlebnisse, die das Kopfkino schon im Vorfeld einschalten und darin für die geilsten Szenerien verantwortlich sind.

Außergewöhnliche Orte bieten manchmal aber auch die Gelegenheit für spontane, heiße Erlebnisse. Der Sex an außergewöhnlichen Orten muss also nicht immer von langer Hand geplant sein, sondern kann sich auch plötzlich aus der Situation heraus ergeben. Dafür wirken derlei Abenteuer dann meistens noch sehr lange nach.

Welche besonderen Orte gibt es für das erotische Erlebnis?

Außergewöhnliche Orte, an denen sich heiße Abenteuer erleben lassen, gibt es unzählige. Fast ließe sich die Frage aufwerfen, warum die meisten Menschen nach wie vor das heimische Schlafzimmer als wichtigste Location zum Ausleben der eigenen Lust bevorzugen.

Generell lassen sich außergewöhnliche Orte in drei Kategorien unterteilen.

Zur ersten Kategorie zählen alle außergewöhnlichen Orte, an denen das besondere Schäferstündchen erlaubt, manchmal sogar erwünscht ist. Dies sind also Swingerclubs und -Partys mit einer Escortlady die Swingerclubbegleitung in eine Ihren Vorlieben hat. Es zählen auch Pornokinos, BDSM-Playrooms, erotische Appartements oder Stundenhotels zu Orten für besondere erotische Erlebnisse. Ein besonderer Vorteil dieser Einrichtungen ist die Ausstattung, die bereits ganz auf das besondere erotische Erlebnis ausgerichtet ist.

Die zweite Kategorie umfasst jene Orte, die zwar nicht unbedingt prädestiniert sind für erotische Abenteuer, sich dafür aber gut anbieten. Hier kann man zwar auch mit Zuschauern rechnen, doch die erweisen sich zumeist als interessiert oder zumindest tolerant. Beispiele dafür sind spezielle Swingerparkplätze, bestimmte Strandabschnitte oder Bereiche am Baggersee, Saunen sowie Örtlichkeiten in der freien Natur, etwa im Wald oder im Gebirge (insbesondere der dortigen Höhlen). Nicht unerwähnt bleiben dürfen zudem die sogenannten „Lost Places“ wie Burg- oder Industrieruinen. Diese werden übrigens auch gerne für erotische Fotoshootings genutzt. Last, but not least: Auch das offene Fenster oder der eigene Balkon kann zu einem außergewöhnlichen Ort für Sex werden.

Die dritte Kategorie schließlich beinhaltet jene Orte, an denen zum Sex auch immer der Reiz des Verbotenen hinzukommt. Zu nennen sind hier Verkehrsmittel (eine Bezeichnung, die hier einmal eine andere Bedeutung bekommt), also Auto, Bus, Bahn, U-Bahn oder auch Schiff beziehungsweise Flugzeug. Darüber hinaus öffentliche Einrichtungen wie Kino, Theater, Oper oder Schwimmbad. Außerdem Toiletten von Ämtern und Behörden, Umkleidekabinen der Kaufhäuser oder der Hauseingang direkt in der Fußgängerzone.

Die 10 besten Orte für einen Quickie

Was ist beim Sex an außergewöhnlichen Orten zu beachten?

Sex an einem außergewöhnlichen Ort kann eine wirklich geile Sache sein. Allerdings gibt es auch einige Aspekte, die man dabei nicht übersehen sollte, damit aus der Lust kein Frust wird. Ihr Escortservice berät Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Die Sache mit dem öffentlichen Ärgernis steht hier selbstverständlich ganz oben auf der Liste. Und gerade dann, wenn außergewöhnliche Orte auch öffentliche Orte sind, ist der Sex dort in gewisser Weise immer ein Tanz auf der Rasierklinge. Denn einerseits kann diese Situation gerade für den sexuellen Kick sorgen. Andererseits will man aber auch keinen Ärger mit der Polizei bekommen. Der Friedhof oder der Spielbereich des Kindergartens sollten also am besten vermieden werden. Und auch sonst gilt es im Vorfeld immer, die Situation möglichst gut einzuschätzen.

Ein weiterer beachtenswerter Aspekt für den Sex an außergewöhnlichen Orten ist die Wahl des Outfits. Wer bei passender Gelegenheit am geeigneten Ort einen Quickie plant, der sollte dafür nicht erst eine Vielzahl an Kleidungsschichten abstreifen müssen. Für bestimmte außergewöhnliche Orte kann ein erotisches und eventuell auch elegantes Outfit sogar obligatorisch sein. In einigen Swingerclubs und ähnlichen Locations kommt man nur in Kleidung, die dem jeweiligen Dresscode entspricht, überhaupt am Türsteher vorbei.

Verhütung und Hygiene spielen bei Sex an außergewöhnlichen Orten ebenfalls eine zentrale Rolle. So bietet es sich natürlich nicht an, sich für geile Augenblicke in ein vollkommen versifftes Klohäuschen zurückzuziehen. Doch auch in der freien Natur ist auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Kondome sind hier auch für Paare absolut empfehlenswert, schon aus rein praktischen Gesichtspunkten. Nach dem Sex wird das Gummi einfach abgestreift und verknotet, die weitere Reinigung klappt dann problemlos mit ein paar Taschen- oder Feuchtigkeitstüchern.

Ein letzter Punkt, der beim Sex an besonderen Orten zu beachten ist, betrifft das Umfeld. Je nach Location sollte man unbedingt klären, wie man zu Zuschauern oder potenziellen Mitspielern steht. Eventuell sorgen die ja sogar für einen Extrakick…

Welche Vorlieben können beim Sex an außergewöhnlichen Orten ausgelebt werden?

Prinzipiell: Alle. Wobei es natürlich sehr darauf ankommt, welchen außergewöhnlichen Ort man für den Sex gewählt hat.

Da die meisten außergewöhnlichen Orte mehr oder weniger öffentlich sind, stehen Vorlieben wie Exhibitionismus und Voyeurismus natürlich an den ersten Stellen. Insbesondere der Exhibitionismus, also das Sich-zeigen in eindeutigen Posen in der Öffentlichkeit, hat bei vielen Menschen eine besondere Priorität. Wer außerdem auf das Zuschauen steht, findet dafür am ehesten in Swingerclubs, Pornokinos oder bei einschlägigen Swinger-Treffpunkten Gelegenheit.

Außergewöhnliche Orte bieten für erotische Fotografie und darüber hinaus zur Befriedigung von weiteren Vorlieben an, die im heimischen Schlafzimmer nicht oder nur ungenügend ausgelebt werden können. Auch dafür gibt es Beispiele zuhauf, etwa Sex im oder gar unter Wasser, Sex an oder in speziellen Möbeln (Fickmaschine, Strafbock, Vacuum-Bett) oder Gruppensex. Selbst mit einem Höchstmaß an Kreativität, Platz und finanziellen Mitteln lassen sich viele dieser außergewöhnlichen Orte nicht in den eigenen vier Wänden realisieren. Außerdem: Wer sich zu Hause einen eigenen BDSM-Keller, einen Klinikraum oder ein Klassenzimmer für erotische Rollenspiele einrichtet, wird diese Location schon nach relativ kurzer Zeit nicht mehr als außergewöhnlichen Ort wahrnehmen.

Übrigens punkten viele außergewöhnliche Orte auch mit einem gewissen Überraschungs-Effekt. Bei diesem handelt es sich zwar nicht direkt um eine erotische Vorliebe. Er kann aber dafür sorgen, bestimmte Vorlieben noch intensiver auszuleben.

Wie finde ich eine Frau, die Sex an außergewöhnlichen Orten erleben möchte?

Allen gebundenen Männern sei gesagt: Vielleicht ist die Antwort naheliegend, im wahrsten Sinne des Wortes. Auch wenn es natürlich nicht immer ganz einfach ist, über erotische Vorlieben und Gelüste zu sprechen. Insbesondere dann nicht, wenn die Beziehung in erotischer Hinsicht bereits merklich abgekühlt ist. Trotzdem reagieren viele Frauen positiv darauf, wenn sie auf subtilem Wege auf neue erotische Ideen gestoßen werden.

Singles hingegen werden am ehesten fündig, wenn sie sich ein Profil in einer der einschlägigen Communities zulegen. Die herkömmliche Kontaktanzeige gibt es darüber hinaus zwar nach wie vor. Allerdings lässt sich in einem Profil in der Erotik-Community einfach viel mehr unterbringen: Neben einem gut getroffenen Foto können dies auch sexuelle Vorlieben sein. Gleichzeitig lässt sich auf dem umgekehrten Wege, also beim Durchforsten fremder Profile, ganz gezielt nach dem jeweiligen gelüsten und Vorlieben recherchieren. Eine Frau, die Sex an außergewöhnlichen Orten liebt, wird dies mit Sicherheit über ihr Profil kundtun.

Wer zum Beispiel inder Landeshauptstadt von Bayern nach dem besonderen Erotischen Erlebnis sucht, kann auch über Escort in München nachdenken.

Etwas mehr Mut gehört dazu, sich selbst ins Pornokino, in den Swingerclub oder auf den Swingerparkplatz zu begeben, um die Damen dort direkt anzusprechen. Hier bietet es sich auch an, alle Antennen auszufahren und genau auf Styling und Verhalten der interessanten Dame zu achten. Daraus lässt sich häufig ableiten, ob es in erotischen Dingen ausreichend große Schnittmengen geben könnte.

Escort-Ladys gehen mit eigenen Interessen, Wünschen und Vorlieben übrigens ganz offensiv um. Wenn eine Escort-Lady auf Sex an außergewöhnlichen Orten steht, wird sie dies definitiv in ihrem Profil angeben.

Ein Erlebnis mit einer Escort-Lady an einem außergewöhnlichen Ort

Die besten erotischen Erlebnisse an außergewöhnlichen Orten kann man mit einer Escort-Lady erleben. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Wie bereits beschrieben, druckst eine Escort-Lady nicht herum. Angaben, die sie in ihrem Profil macht, sind generell zutreffend. Zwar kann es dennoch sein, dass eine Escort-Lady nicht jedes Spiel mit jedem Mann spielen möchte, doch dies hat dann andere Gründe.

Wer sich als Mann seiner eigenen Wünsche und Vorlieben bewusst ist, der kann über die Profile verschiedener Escortladies ganz gezielt nach dem passenden Gegenstück suchen.

Eine Escort-Lady weiß natürlich auch immer, wo und wie sie auftritt. Auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegt sie sich ebenso sicher wie im Bett – oder eben an außergewöhnlichen Orten. Genau hier liegt übrigens ein besonderer Pluspunkt für Unerfahrene oder Männer, die sich in der Stadt beziehungsweise Region nicht auskennen. Denn die Escort-Lady ist nicht nur eine charmante Begleitung für den Abend in der Oper oder bei der Vernissage. Darüber hinaus ist sie auch eine perfekte Fremden(ver)führerin, die so manchen Geheimtipp in petto hat. Und sicher findet sich darunter auch der eine oder andere außergewöhnliche Ort, an dem sich der Abend auf hoch erotische Art und Weise ausklingen lässt.

Escortservice MeineBegleitung.com Telefonfee

0176 54 000 903

Mo.- Fr. 12:00 - 20:00

Sa., So. 13:00 - 18:00